102760390
Rosen-Züchtung

Jede Rosenzüchtung beginnt mit der Bestäubung, in der Natur
meist von Bienen oder anderen Insekten.
Bei gezielter Bestäubung macht man Handbestäubung.

RZ 1_filtered

Zunächst entfernt man die Blütenblätter der Mutterpflanze, dies sollte aber
schon im späten Knospenstadium geschehen, nicht bei der schon aufgeblühten
Blüte, dann ist der Pollen meist schon ausgefallen.

Girlande klein
RZ 2_filtered

Ich bewahre den Pollen in kleinen Filmdosen auf, die aber beschriftet
werden müssen.

Girlande klein
RZ 3_filtered

Die Filmdosen mit dem Pollen bewahre ich in einem kleinen Minigewächshaus
auf, um zu verhindern das Schwebfliegen oder Wildbienen sich am Pollen zu
schaffen machen, sonst würde ja der Pollen durcheinander geraten und man
hätte dann keine Kontrolle mehr über die einzelnen Kreuzungen.

Girlande klein
RZ 4_filtered
RZ 5_filtered

Zum Markieren der einzelnen Kreuzungen benutze ich kleine Clips, für jede
Kreuzung eine andere Farbe.

Girlande klein
RZ 6_filtered
RZ 7_filtered

Im Herbst, nach der Reife, werden nun die Hagebutten entkernt.

Girlande klein
RZ 8_filtered

Die Nüßchen kommen nun, je nach den einzelnen verschiedenen Kreuzungen,
in kleine 1 Liter Plastiktüten mit feuchtem Vogelsand, die dann wieder in
einen Kühlschrank kommen, bei ca. 4-5 Grad plus.
Rosen brauchen zum Keimen immer eine Kältephase, die aber bei Rosen verschieden lang sein kann. Manche brauchen 2 Jahre, andere nur 4 Wochen,
je nach der Rosenart. Man sollte also immer mal nachkontrollieren.

Girlande klein
RZ10_filtered
LAM65eeDG7

Die ersten Frühchen kommen dann bei mir in kleine Plastikbehälter, zuerst gute
Aussaaterde, dann die Nüßchen (oder Keimlinge), darüber eine Schicht
Vogelsand (ca. 5 mm). Es empfiehlt sich die Nüßchen vorher ca. eine halbe
Stunde mit Chinosol zu desinfizieren.
Diese frühen Sämlinge stehen bei mir auf der Fensterbank mit zusätzlicher
künstlicher Beleuchtung. Das Anfeuchten nicht vergessen.

Girlande klein
RZ 11_filtered

Normalerweise säe ich die Rosensamen, in Balkonkästen, im März, im
Kleingewächshaus, auf einer Thermostat gesteuerten Wärmematte aus.
Erst Blumenerde, darauf aussäen, dann eine ca. 5 mm dicke Schicht
Vogelsand darüber, und immer schön feucht halten.
Rosen lieben bei der Keimung unterschiedliche Temperaturen.

Girlande klein
RZ 12_filtered

Einige Sämlinge können schon nach 6 Wochen anfangen zu blühen.

[Home] [Once Blooming Blush Serie] [Everblooming Blush Serie] [Odenwälder Rosen] [Amateur-Rose-Hybridizer] [Amateur-Rose-Hybridizer-Europe 2] [Rosen-Züchtung] [Andere Rosen] [Alba-Rosen] [Incarnata] [Great Maiden's Blush] [Small Maiden's Blush] [Duchesse de Montebello] [China Heritage Roses] [Gallica-Rosen] [Fedtschenkoana] [News from Roses] [Wildrosen-Kreuzungen] [Rosen-Sämlinge] [Max Graf Seedlings] [Kordesii-Hybriden] [Literatur/Rosen-Links]